post

Judo-Safari 2015

Liebe Judoka,

am Freitag, den 26.06. und Samstag, den 27.06. findet die Judo-Safari 2015 in verbindung mit einer Judo-Nacht statt.

Die Judo-Safari besteht aus drei Teilen: Sowohl beim Turnier auf der Matte, als auch beim Malwettbewerb und beim Leichtathletik-Dreikampf gilt es möglichst viele Punkte zu sammlen. JEder Teilnehmer erhät ein seinen Leistungen entsprechendes Stoffabzeichen und eine Urkunde.

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt, doch dazu brauchen wir eure Hilfe!

Wer kann einen Kuchen mitbringen?

Am Abend werden wir gemeinsam Pizza essen. Um am Samstag für den zweiten Teil der Safari fit zu sein, müssen wir auch etwas schlafen. Das tun wir in Schlafsäcken auf der Matte.

Für Material, Essen und Getränke fällt ein Unkostenbeitrag von 10 € pro Teilnehmer an. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 25 Kindern. Bei mehr Anmeldungen entscheidet das Los.
Anmeldungen erhaltet ihr im Training!

Organisation:

Beginn: Freitag, 26.06.2015, 17.00 Uhr
Ende: Samstag, 27.06.2015, ca. 11:00 Uhr

Wir freuen uns auf euch!

Eure Trainer

post

Herbstmeisterschaft 2014

artikel_vms1434 Judoka der Judovereine aus Icking und Hohenbrunn trafen sich am 22.11.2014 im Hohenbrunner Dojo, um die diesjährigen Vereinsmeister in den verschiedenen Gewichtsklassen auszukämpfen. Unter den Augen begeisterter Zuschauer lieferte sich der Judo-Nachwuchs ein ums andere Mal spannende Kämpfe. Bei der jährlich stattfindenden Vereinsmeisterschaft der Abteilung Judo des TSV Hohenbrunn-Riemerling steht der Spaß am Judo-Sport im Vordergrund. So wurden auch diese Jahr wieder spektakuläre Techniken gezeigt, ohne dass es bei den Teilnehmer zu nennenswerten Veletzungen kam. Daher konnte auch Abteilungsleiter Gerhard Söll eine postive Bilanz nach einem gelungenen Turnier ziehen.

Bilder zum Turnier gibt es jetzt in unserer neuen Bildergalerie!

Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier mit Euch!

Eure Trainer

post

Techniklehrgang mit Gunter Bischof begeistert das Judoteam

Die Hohenbrunner Judoka beim TrainingAm 27. und 28. Juni durften alle interessierten Judoka des TSV Hohenbrunn-Riemerling an zwei ganz besonderen Trainingseinheiten teilnehmen. Gunter Bischof, Träger des 8. Dan, hatte sich bereit erklärt für die Judoka aus Icking und Hohenbrunn zwei exklusive Technikeinheiten anzubieten. Als ehemaliger Leiter des Olympiastützpunktes Judo und Bundeslehrwart des DJB hat Gunter Bischof viele junge Judoka zu nationalen und internationalen Erfolgen geführt. Seinen größten Erfolg als Trainer feierte er 2008, als er seinen Sohn, Ole Bischof, zur Goldmedaille bei den olympischen spielen in Peking führte.

Für die Judoka aus Icking und Hohenbrunn hatte Gunter Bischof zwei interessante und lehrreiche Trainingseinheiten im Gepäck. So konnten alle Teilnehmer nach zwei Stunden intesivem Training viele neue Techniken in Stand und Boden mit nach Hause in die Vereine nehmen. Weitere Impressionen des Lehrganges sind in Kürze in unseren Galerie zu finden.

post

Einweihung unseres neuen Dojo

Pünktlich zum Trainingsbeginn nach den Pfingstferien konnten die Judoka des TSV Hohenbrunn-Riemerling ihre neue Trainingshalle beziehen. Gemeinsam sorgten sie in den Ferien für den Mattentransport in die neue Trainingsstätte. Neben einer neuen Turnhalle, ausgerüstet mit Schwingboden, großen Fenstern und Schalldämmung, stehen hier Trainern und Schülern getrennte Umkleideräume mit großen Sanitärbereichen zur Verfügung. Für die Abteilung Judo bedeutet dies einen hohen Zuwachs an Komfort und Platz für das Training das nun Jung und Alt ganz neu begeistert.

Ab sofort finden alle Trainingseinheiten in unserem neuen Dojo statt. Dieses befindet sich in der Georginenstraße 4, nur 50 m gegenüber des alten Trainingsraumes. Eine Skizze auf der der Zugang zur neuen Halle zu finden ist, gibt es hier.

Eingeweiht wurde der neue Trainngsraum von Abteilungsleiter Gerhard Söll mit der ersten Trainingseinheit des Jugendtrainings nach den Pfingstferien.