Corona Training

Liebe Judoka,

seit letzer Woche findet unser kontaktloses Judo Training statt.

Für Kinder bieten wir am Montag um 16:30 Uhr, für Jugendliche und Erwachsene am Mittwoch um 19:30 Uhr Training an.

Zuerst konnten wir uns alle nicht vorstellen wie Judo ohne Kontakt funktioniert. Inzwischen wissen wir:

Es geht und macht auch eine Menge Spaß.

Wer es noch nicht ausprobiert hat kann sich bei Nikolaus für den Montag und bei mir für den Mittwoch anmelden. Da die Plätze derzeit noch beschränkt sind müsst Ihr Euch im Vorfeld anmelden.

Wir sehen uns im Dojo

Viele Grüße
Gerhard

Training nach den Pfingstferien

Liebe Judokas,

nachdem sich die Infektionsgefahr abgeschwächt hat können wir Euch nach den Pfingsferien wieder Trainig anbieten. In den zur Verfügung stehenden Hallenzeiten können wir zwei Trainingseinheiten anbieten.

Wir starten mit einer Gruppe für Kinder am Montag den 15.06. um 16:30 Uhr, die von Steffie und Nikolaus betreut wird. Ihr könnt Euch für das Montagstraining bei Nikolaus per E-Mail (nikolaus@judo-südost.de) anmelden. Für die Jugendlichen und Erwachsenen biete ich ein Training voraussichtlich am Mittwoch (Details kläre ich zur Zeit noch) an, hierzu bei mir (gerhard@judo-südost.de) anmelden. Wir werden eine Stunde lang mit judospezifischen Übungen trainieren.

Bitte bringt, jedes mal wenn Ihr zu einer Trainingseinheit kommt, einen ausgefüllten Gesundheitsbogen (siehe Anlage) mit. Die Teilnehmerzahl ist derzeit leider noch begrenzt, weswegen wir Euch bitten müssen, dass Ihr euch vorher anmeldet. Wenn Ihr einfach zum Training kommt, kann es passieren, dass Ihr nicht mitmachen könnt, d. h. bitte vorher immer eine E-Mail schicken, dann klappt es auch.

Teilnehmen kann jeder, der selbsständig die gültigen Hygienebestimmungen einhalten kann. Lest Euch hierzu bitte das Hygienekonzept für die Halle durch.

Wir trainieren in der Mehrzweckhalle der Mittelschule, Eingang Georg-Keschensteiner-Str. 3. Die Trainer müssen Euch am Eingang abholen, deshalb ist es wichtig, dass Ihr pünktlich, bitte nicht überpünktilich, am Eingang seid. Bitte kommt bereits mit Judoanzug, die Umkleiden sind zur Zeit nur eingeschränkt nutzbar.

Ich freue mich, dass es wieder möglich ist zu starten und hoffe, dass Ihr alle einen Trainingsplatz findet. Bitte haltet Euch alle an die Regelen, nicht dass unser Neustart gleich wieder eingebremst wird.

Viele Grüße und bis nächste Woche

Gerhard

Wichtig – TSV und Corona

Liebe Judoka des TSV Hohenbrunn-Riemerling,

wir hoffen, es geht Euch allen gut!

Wie alle Geschäfte, Wirtschaftsbetriebe und anderen Organisationen warten auch wir sehnsüchtig darauf, dass wir bald wieder zu einem einigermaßen regulären Sportbetrieb zurückkehren können. Der Bayerische Landessportverband (BLSV) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) arbeiten hier eng sowohl mit den Regierungsvertretern als auch den Fachverbänden und den Sportvereinen zusammen. Dabei sind sich alle Beteiligten einig, dass der Schutz der Gesundheit der Bevölkerung unverändert Priorität haben muss. Allerdings gehört zur Gesundheitsvorsorge auch und ganz besonders das Sporttreiben. Daher wird im BLSV und im DOSB derzeit intensiv an einem Maßnahmen-Plan gearbeitet, unter welchen Vorkehrungen die Rückkehr in den Vereinssport zumindest teilweise – unter Einhaltung von Hygienevorschriften und Abstandsregeln – gelingen kann.

Wir sind uns im Klaren, dass es Sportarten gibt, die möglicherweise früher wieder zu einem regulären Betrieb zurückkehren können, als andere, da z.B. Abstandsregeln leichter eingehalten werden können. Nichtsdestotrotz arbeiten auch wir im TSV und in dessen einzelnen Abteilungen daran, wie Trainingsgruppen und -inhalte evtl. an geltende Corona-Maßnahmen angepasst werden könnten, um einen Sportbetrieb wieder aufnehmen zu können, sobald wir dafür eine Erlaubnis von der Regierung bekommen.

Aktueller Stand ist, dass der reguläre Sportbetrieb nach Regierungsbeschluss mindestens bis 10.05. eingestellt bleiben muss. Die Sportstätten dürfen weiterhin in dieser Zeit weder vom TSV noch für private Zwecke genutzt werden. Eine neue Besprechungsrunde durch die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten der Länder findet am 06.05.2020 statt. Wir werden Euch Mitte Mai entsprechend den Ergebnissen dieser Besprechung ein neues Update geben.

Bis dahin haben viele Trainer aus den verschiedenen Abteilungen ein tolles Online-Angebot für Euch auf die Beine gestellt – u.a. als Live-Trainingsstunden per Internet, als Videos oder schriftliche Trainingsanleitungen, so dass wir alle zumindest fit und gut trainiert durch die schwere Zeit kommen. Bitte fragt Eure Trainer danach!

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich für Eure Solidarität mit dem TSV bedanken! Der Fortbestand unseres Vereines ist jetzt auf den Zusammenhalt aller angewiesen. Leider laufen auch bei uns die Kosten für den Vereinsbetrieb weiter, wir haben Angestellte und Trainer und hoffen, dass wir alle die Krise gut überstehen. Für Mitglieder in Notlage haben wir selbstverständlich ein offenes Ohr – bitte meldet Euch, wenn Ihr betroffen seid, wir finden auch dafür eine Lösung.

Bitte bleibt uns auch in diesen schwierigen Zeiten treu!

Vielen Dank für Eure große Unterstützung! Bleibt gesund und passt gut auf Euch auf!

Mit sportlichen Grüßen,

Sinaida Heckmaier (1. Vorstand)
Jürgen Weinert (2. Vorstand)
Gerhard Söll (3. Vorstand)
Steffie Born
Nikolaus Schweyer

Bodenturnier 2017

Liebe Judoka,

am Mittwoch, den 31.05.17 findet unsere diesjährige Judo-Bodenmeisterschaft statt. Die Meisterschaft findet in unserem neuen Dojo in der Georginenestr. 4 statt.

In den einzelnen Gewichtsklassen soll der/die beste Bodenkämpfer/in ermittelt werden. Jede/r Kämpfer/in erhält eine Urkunde.

Ablauf:

  • Um 17:15 Uhr Wiegen und Aufwärmen

  • Kampfbeginn ist um 17:45 Uhr

  • Siegerehrung gegen 19.15 Uhr

  • Geplantes Ende gegen ca. 19:45 Uhr

Wir hoffen auf eine rege Teilnahme und wünschen Euch viel Spaß. Die Teilnahme ist, wie immer, auf eigenes Risiko.

Eure Trainer

Steffie, Nikolaus und Gerhard

Ich bin stark! Selbstverteidigung für Mädchen und Frauen.

Frauen geraten manchmal in ungute Situationen oder sind von ihrer Angst sehr blockiert, um angemessenes Verhalten und Reaktionen zeigen zu können.

Gefahren erkennen, wahrnehmen und angemessen darauf zu reagieren sind Inhalte dieses Kurses. Er wendet sich an Mädchen und Frauen ab 15 Jahren. Ihr lernt, wie Ihr einem subjektiven Unsicherheitsgefühl effektiv entgegenwirken könnt.

In den einzelenen Einheiten werden die folgenden Inhalte vermittelt:

  • Schlagtechnik

  • Treten als Technik

  • Hochrisikoverhalten reflektieren

  • Befreien, Stoßen und Anwendung verschiedener Druckpunkte

  • Üben des Erlernten, und Anwendung von „Handtascheninhalten“

Der Kurs umfasst 5 Einheiten a 60 min. Da die Stunden alle aufeinander aufbauen macht eine vollständige Teilnahme an allen Einheiten Sinn. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Personen beschränkt.

Die Übungen werden mit normaler Kleidung, die Bewegung ermöglicht, durchgeführt. Und eben Altagsutensilien wie Handtasche, Rucksack mit normalem Inhalt.

Die Teilnahme ist auch ohne Mitgliedschaft beim TSV möglich. Preis für Mitglieder 50 € für Nichtmitglieder 70 €. Die Kursgebühr ist vorab beim TSV fällig.

Kursleitung: Stephanie Born, Dipl. sportl., 1.Kyu Judo

Termine: Mittwochs immer 17.15 Uhr

(08.03./15.03./22.03./29.03. und 05.04.17)

Veranstalltungsort: Sporthalle der Grundschule Georginenestr. 4, 85521 Riemerling

Anmeldung: TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V.
Georg-Kerschensteiner-Str. 3, 85521 Riemerling
Telefon: 089/ 601 64 86
E-Mail: info@tsv-hohenbrunn.de