Safari

Safarilogo

Der Wettbewerb gliedert sich in drei Teile.

Im Judo-Wettbewerb wird ein „japanisches Turnier“ ausgetragen, das heißt, das Turnier beginnt mit den beiden leichtesten Kämpfern und der jeweilige Kampfsieger bleibt solange auf der Matte, bis er maximal fünf Kämpfe gewonnen hat. Für jeden gewonnenen Kampf gibt es Punkte.

Im kreativen Teil findet ein Malwettbewerbe statt. Dessen Themen sich mit Judo beziehungsweise der Jugendarbeit des Vereins beschäftigen.

Als dritter Teil schließt sich noch ein leichtathletischer Wettbewerb an.